Graben-Neudorfer Bürger beim Arbeitskreis Europa

Europa

„Europa“ ist für die SPD in Graben-Neudorf keine Worthülse. Mit Hans-Jürgen Gottwald hat der Ortsverein einen Europäer in den Reihen, der sich für eine sozial gerecht gestaltete Wirtschaft einsetzt. So auch am Dienstag letzter Woche, als Bernd Lange, Mitglied des Europäischen Parlamentes (MdEP), in seiner Funktion als Berichterstatter für TTIP beim Arbeitskreis Europa der SPD Karlsruhe-Stadt und –Land zu Gast war. Lange berichtete zum Thema „Freihandelsabkommen – Bedrohung oder Chance, Fluch oder Segen?“.

MdEP Lange erklärte den Teilnehmern den aktuellen Stand der Verhandlungen mit den USA (TTIP) und Kanada (CETA). Lange wies auf die aktuell aufgeheizte Diskussion über Freihandelsabkommen im gesamten hin und versicherte: „Seit der Neuwahl des Parlaments haben wir konsequent dafür gesorgt, dass alle Informationen öffentlich zugänglich gemacht werden." Lange bestätigte außerdem Annäherungen mit den Amerikanern. Jedoch gäbe es bei einigen Verhandlungspunkten erhebliche Differenzen. Der Europaabgeordnete resümiert deshalb: „In meinen Augen ist TTIP gescheitert!“ Das Handelsabkommen mit Kanada (CETA) hingegen entwickle sich sehr positiv: Der kanadischen Regierung läge viel an einem Abschluss und einer intensivierten Zusammenarbeit, so Lange. Ein weiteres Thema des Abends war die Zustimmung zu CETA im Rahmen des Parteikonvents. Lange erklärte hierzu, die nationalen Parlamente würden stärker mit einbezogen werden, was die Überprüfungen im Hinblick auf die Einhaltung von Sozialstandards ermögliche.

Im Anschluss an die Ausführungen folgte eine rege Diskussions- und Fragerunde, der sich der Europaparlamentarier vorbehaltlos stellte bevor er mit einem herzlichen Dankeschön und Grüßen nach Straßburg verabschiedet wurde.

 
 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 073396 -